Rumänien - Retten Sie die letzten großen Urwälder Europas!

Wir haben eine von der Stiftung EuroNatur (Deutschland) und Agent Green (Rumänien) gestartete Petition auf unserer YouMove-Plattform unterstützt und die rumänische Regierung aufgefordert, den Willen aller Unterzeichner der Petition zu berücksichtigen und für den Schutz der Paradieswälder (jungfräuliche Wälder) zu handeln.

Nach der Übergabe der Petition an die rumänische Regierung im Juni 2020 versprach die Regierung, die Abholzung in den Nationalparks zu stoppen.

Im Rahmen der Kampagne wurde auch Gerechtigkeit für Liviu Pop angestrebt, einen Förster, der beim Versuch, den Wald zu schützen, erschossen wurde.

Rumänische Wälder zu schützen bedeutet, einige der letzten Lebensräume für Wildtiere zu schützen und die Heimat der größten und gesündesten Populationen von Bären, Wölfen und Luchsen in Europa zu schützen. Wenn wir uns für die Wälder einsetzen, setzen wir uns auch für die Sicherheit derjenigen ein, die wie Liviu Pop hart für den Schutz der Natur arbeiten.

Es brauchte 15 Monate beharrlicher Bemühungen aller beteiligten Partner, von Mitte 2019 bis August 2020, um diese Kampagne zum Erfolg zu führen, mit dem Ergebnis, dass 136.420 Unterschriften gesammelt werden konnten. Mitten in den Kampagnen setzte die Europäische Kommission auch Rumänien unter Druck und drohte mit einem Vertragsverletzungsverfahren.

WeMove-Aktive reagierten sehr emotional auf das Thema Wälder. Wir erhielten herzliche Botschaften darüber, wie wichtig die Wälder in allen Ecken der Welt für die gesamte Menschheit sind und wie besonders Europa dafür verantwortlich ist, seine Natur vor Ort zu schützen.

Unsere Unterzeichner gaben uns folgendes Feedback: "Die Natur ist alles, was wir haben. Sie gibt uns die Luft zum Atmen und sie muss erhalten werden. Es ist schon zu viel zerstört worden", WeMove Europe Unterzeichner

Dies ist ein Artikel, den eine unserer Partnerorganisationen veröffentlicht hat: https://www.euronatur.org/en/about-euronatur/press-room/press-releases/d...

In dieser Kampagne haben wir mit einer Graswurzelbewegung eng zusammengearbeitet. Unsere Community wurde durch unser Engagement und unseren Sinn für Solidarität auf die europäische Ebene gebracht. Diese Kampagne diente somit dem gemeinnützigen Zweck der Völkerverständigung und des Umweltschutz.